Abnehmen

Richtig fasten – Die Anleitung für eine erfolgreiche Fastenkur

Richtig fasten – Die Anleitung für eine erfolgreiche Fastenkur

Ich will abnehmen!“ – diesen Satz sagen sich Millionen Menschen täglich. Der Wunsch nach einem gesunden, schlanken Körper ist groß. Die Wahrscheinlichkeit nach einer Diät zu scheitern, leider auch. Heute möchte ich mit Dir eine Methode teilen, die schon vielen Frauen dabei geholfen hat, einen gesunden ersten Schritt in Richtung Wohlfühlkörper zu tun.

In weiteren Artikeln erfährst Du, was beim Intervallfasten im Körper passiert und ob Kurzzeitfasten die beste Methode zum Abnehmen ist.

Viele stoßen auf das Fasten, weil sie gern nachhaltig und dauerhaft Gewicht verlieren würden. Die meisten haben bereits viele Diäten, Ernährungsweisen und Food-Trends ausprobiert und doch nicht das gewünschte Resultat erzielen können.

Wie kannst Du richtig fasten?

Zunächst ist es wichtig, den richtigen Zeitpunkt zu wählen. Es muss nicht unbedingt die Urlaubszeit sein. Fasten lässt sich optimal in den Arbeitsalltag integrieren und auch neben der Elternrolle ist eine Fastenkur möglich. Es ist wichtig, dass Du Dir täglich etwas Zeit für Dich nehmen kannst. Ich würde Dir empfehlen, am Freitag mit dem Fasten zu beginnen. Das hat den Vorteil, dass die ersten beiden Fastentage am Wochenende stattfinden und du Dich somit gut auf Deine Fastenkur einstellen kannst.

Starte mit einer kurzen Fastenzeit! Ich empfehle 5 Tage für die Erstfaster:innen. Das ist eine knackige, kurze Fastenkur, in der Du in den Genuss aller Vorteile des Fastens kommst und selbst erlebst, wie gesund Fasten ist.

Betrachte die Entlastungs- und Aufbautage als Teil Deiner Fastenkur. Plane die Tage vor und nach dem Fasten fest ein, denn genau sie sind entscheidend, ob Du nach dem Fasten weiter abnimmst oder nicht.

Aufbau- und Entlastungstage

Richtig fasten und die Kilos purzeln

Das könnte Dich auch interessieren | FITMINEX Blog Kalorienzählen beim Abnehmen sinnvoll oder eher nicht?
Mehr erfahren

Die Kilos purzeln meist schon in den Entlastungstagen. Viele meiner Kundinnen sind sehr überrascht, dass sie noch bevor das Fasten richtig losgeht, bereits zwei bis drei Kilo weniger auf der Waage vorfinden. Die Entlastungstage sind wichtig für eine leichte und beschwerdefreie Fastenzeit. Sie helfen Dir, direkt zu Beginn neue Erfahrungen beim Kochen zu sammeln. Wähle einfache basische Rezepte für die Entlastung. Esse möglichst nichts, was Du nicht gut verdauen kannst. Dein Darm soll jetzt keine neue Herausforderung bekommen, sondern sich auf die kommende Fastenzeit vorbereiten. Ganz anders verhält es sich mit den Aufbautagen. Ich nenne die Tage nach dem Fasten ‘Medizin‘. Alles, was Du jetzt zu Dir nimmst, beeinflusst das neue Mikrobiom des Darmes. Hier kannst Du auch gern Lebensmittel probieren, die Du vor der Kur nicht vertragen hast, z.B. Gemüsesorten wie Kohl oder Zwiebeln. Meist werden sie jetzt wieder gut verdaut.

Die Tage vor und nach dem Fasten sind ausschlaggebend für den weiteren Verlauf Deiner Gewichtsreduktion. In meinem Kurs biete ich jeweils 5 Entlastungs- & Aufbautage. Diese Zeit nutze ich, um gemeinsam mit meinen Teilnehmerinnen gesunde Gewohnheiten in der Ernährungsweise zu üben. Ich empfehle pflanzliche, fettarme Rezepte mit hohem Rohkostanteil für die Tage rund ums Fasten. Diese Ernährung kannst Du dann auch nach dem Fasten beibehalten, um Dein Wunschgewicht zu erreichen.

Welche Verpflegung an den Fastentagen?

Viele verwechseln Fasten mit Wasserfasten. Die sogenannte 0-Diät wird heute nur noch in manchen Kliniken angeboten und wird generell nicht mehr empfohlen. Die bekannteste und auch leichteste Form des Fastens, ist das Fasten nach Buchinger.

Richtig fasten mit Kräutertee und fasten nach Buchinger

Zu der Fastenverpflegung gehören Kräutertees, stilles Wasser mit einem Spritzer Zitrone, 200ml frischen Obst-/Gemüsesaft, eine warme Fastensuppe (der Sud aus gekochtem Gemüse) und etwas Honig. Diese Getränke kannst Du nach Lust und Laune variieren. Achte darauf, dass Du insgesamt nicht über 500 kcal am Tag kommst, denn dann verlässt Du den Fastenstoffwechsel.

7 Gründe, die für das Fasten sprechen

Eine kurze Fastenzeit kann der ideale Weg sein, um mit dem Abnehmen zu beginnen. Im folgenden Abschnitt erfährst Du, warum.

#1 Vorteilhafter Fettstoffwechsel: Dein Fettstoffwechsel wird beim Kurzzeitfasten aktiviert und Du verlierst bereits beim Fasten Gewicht.

#2 Offen für neue Essgewohnheiten: Eine Fastenkur mit ausreichend Entlastungs- und Aufbautagen ist wie ein Cut, eine Auszeit, in der Du neue Essgewohnheiten ausprobieren und in Deinen Alltag integrieren kannst.

#3 Erholung für Deinen Darm: Dein Darm wird entlastet und die Darmflora regeneriert sich in der Fastenzeit. Die Verdauungsprobleme verbessern sich und die Nahrung kann so besser verstoffwechselt werden.

#4 Stärkung der Sinneswahrnehmung: Dein Geruchs- und Geschmackssinn wird intensiver, Du kannst natürliche, ungewürzte Lebensmittel besser schmecken. So fällt es Dir leichter Obst und Gemüse in Deine Mahlzeitenplanung aufzunehmen.

#5 Du trinkst mehr: Du lernst, viel und regelmäßig Wasser zu trinken (das ist das größte Learning meiner Teilnehmerinnen). Das Trinken unterstützt den Stoffwechsel und somit auch das Abnehmen. Nimm Dir hierfür eine geeignete Trinkflasche, die Du immer dabei und griffbereit hast. So gewöhnst Du Dich daran, viel zu trinken.

#6 Achtsamer essen: Du wirst achtsamer mit Deinem Körper. Gegessen wird heutzutage meist nur noch unbewusst, während wir am Smartphone die aktuellen Nachrichten durchgehen oder weitere, ähnliche Dinge nebenher machen. Dieses Essverhalten wird uns erst dann bewusst, wenn wir keine Mahlzeiten zu uns nehmen oder deutlich weniger essen als üblich. Eine meiner Teilnehmerinnen sagte: „Erst beim Fasten, habe ich gemerkt, dass ich meinen Körper wie einen Mülleimer behandelt habe. Dass ich einfach unüberlegt Sachen in mir reingeschmissen habe…“.

#7 Essen noch mehr genießen: Essen genießen lernen, durch bewussten Verzicht. Ich werde es hier nicht wiedergeben können, wie gut die erste Mahlzeit nach dem Fasten schmeckt. Erst dann, wenn wir auf das Essen verzichten, können wir auch den wahren Genuss und die Wertschätzung für die Nahrung erfahren.

Vorteile von Fasten für die Gewichtsabnahme oder Abnehmen

Hast Du jetzt so richtig Lust bekommen eine Essenspause einzulegen? Dann kommen jetzt meine Tipps für Deine erfolgreiche und nachhaltige Fastenzeit.

Lese-Empfehlung | FITMINEX Blog Diese 5 Tipps helfen Dir dabei, Dein Wunschgewicht zu erreichen
Mehr erfahren

Das richtige Fastenangebot finden

Es gibt viele Möglichkeiten, wie und wo Du Deine Fastenzeit erleben kannst. Von Fasten zuhause im Alleingang, Online betreute Fastenkurse, bis hin zu begleiteten Fastenreisen gibt es alles. Der Fastenmarkt wächst und bietet viele Möglichkeiten. Du findest Schweige-Retreats, Fasten & Yoga, Fastenwandern, fertige Fastenboxen für zuhause und vieles mehr.

Du und Deine Interessen sind der Mittelpunkt Deiner Fastenzeit. Aus meiner Sicht ist die wichtigste Komponente für den Erfolg Deiner Kur eine kompetente Betreuung. Wenn Dein Schwerpunkt auf der Gewichtsreduktion liegt, wäre es sehr von Vorteil, wenn sich die betreuende Person mit gesunder Ernährung auskennt und Dich nach dem Fasten weiter begleiten kann.

Jetzt kennst Du die Vorteile des Fastens. Hast Du Lust bekommen, es auch auszuprobieren? Falls ja, dann wünsche ich Dir eine erfolgreiche Fastenreise. Und vielleicht, gibt es bald einen Fasten Fan mehr!

Weiterlesen

Stressbewältigung – Übung für mehr Achtsamkeit
Mehr an sich selbst glauben – Diese 5 Tipps verändern Dein Leben

Autorin / Expertin

Katharina-Bedrik-Profilbild-Fitminex

Katharina Bedrik

Ich bin Katya. Im Jahr 2020 habe ich meine Ausbildung an der Deutschen Fastenakademie abgeschlossen und FrauWow Fasten gegründet. Seitdem biete ich monatlich betreute Online-Fastenkurse an. Im selben Jahr habe ich an der Deutschen Klinik für integrative Medizin gearbeitet und gelernt, wie effektiv Stoffwechselerkrankungen mithilfe von Fasten behandelt werden. Mich faszinieren die biochemischen Prozesse im Körper, die wir mit Hilfe von Ernährung steuern können, um gesünder zu leben.

Zum Instagram Profil