Ziele erreichen – Das sind die wichtigsten Schritte

Mann konnte seine Ziele erreichen und befindet sich an der Bergspitze

Wie du schon aufmerksam gelesen hast, ist unser heutiges Thema „Endlich DEINE Ziele erreichen“ und es gibt viele Millionen Beispiele von Ideen und Zielen, die bereits verwirklicht wurden. Viele dieser Namen bleiben unvergessen. Alle haben klein angefangen und es gibt keinen einzigen Grund, warum du es nicht schaffen solltest deine Ziele zu erreichen.

„Ohhhh noch so ein Klugscheißer“, denkst du dir jetzt bestimmt. Und ja, ich gebe es zu…Die Internetwelt ist voll damit und trotzdem, oder gerade deswegen, verspüre ich diesen Drang, meine Gedanken und Erfahrungen mit Dir zu teilen. Warum? Schauen wir doch mal, ob wir den ein oder anderen Klick-Moment finden. Hmm, wieso Klick-Moment? Ganz einfach. Denn das, was du hier lesen wirst, hast du bestimmt schon mal gehört oder gelesen. Und das ist auch gut so, aber wieso konntest du deine Ziele bisher nicht erreichen? Wieso scheitern 95% an der Verwirklichung ihrer Ziele?

Ganz einfach, weil alles, was wir Menschen lernen wollen erst „1000“ mal wiederholt werden muss, bis dieser Klick-Moment entsteht. Über das Auswendiglernen hinaus, sollte es dein Gehirn wirklich begreifen. Ein kleines Beispiel zur Veranschaulichung: Denke mal an den ersten Englischunterricht. Da haben wir zum ersten Mal die englischen Ziffern gehört. Was passiert dann beim Lernen? Wir zählen one, two, three, four, five…soweit so gut. Und dann der Moment, bei dem wir one vergessen, die two vergessen, die three und einfach alles vergessen. Warum? Weil die Wiederholung und der Klick-Moment noch fehlen. Die meisten von uns haben bei diesem Beispiel bis zu diesem Klick-Moment durchgehalten. Ein weiteres gutes Beispiel für Wiederholungen und Durchhaltevermögen ist Michael Jordan. Er hat über 9000 Würfe versemmelt, 300 Spiele verloren und 26mal den Entscheidungs-Wurf verhauen. Er ist immer wieder gescheitert, hat aber dennoch nie aufgegeben.

Was können wir von namhaften Persönlichkeiten lernen?

Die Kontroverse zwischen Philipp Reis und Graham Bell hierbei mal ausgenommen, aber die beiden hatten das Ziel über größere Distanzen, die Möglichkeit der Kommunikation, herzustellen. Zack war das Telefon geboren. Die Amerikaner waren die ersten auf dem Mond. Das deutsche Reinheitsgebot für Bier war oberstes Ziel für Herzog Wilhelm IV, damit kein gepanschtes Zeug auf den Markt kommt. Usain Bolt lief die 100 Meter in 9,58 Sekunden. Jürgen Klopp, Trainer beim FC Liverpool, der es schaffte, sich seinem Team und den Liverpool-Fans sensationell die Champions League und nach 30 Jahren auch wieder den Meisterschaftstitel zu sichern. Und ein schönes letztes Beispiel für eine erfolgreiche Zielsetzung, ist die Sängerin Adele. Sie speckte bisher ganze 45 kg ab. Sie wolle einfach die gesündeste Mutter überhaupt für ihren Sohn sein.

Dies sind alles irgendwann mal winzige Impulse im Gehirn gewesen, die sich zu Ideen entwickelten, woraus ein Masterplan geschmiedet werden konnte. Wie haben es diese beeindruckenden Menschen mit ihren Ideen geschafft das alles umzusetzen, sich bei Gegenwind zu behaupten, Widerstände zu überwinden und am Ende ein Ergebnis abzuliefern, welches weltweit für Aufsehen gesorgt hat und das im besten Fall obendrein in die Geschichtsbücher eingeht?!

Bevor wir diese spannenden Details vertiefen wie diese Ziele erreicht werden, schauen wir uns doch mal folgende Zitate von großartigen Persönlichkeiten an:

Der Fahrplan, mit dem du deine Ziele erreichen kannst

Was sagen uns diese Zitate bzw. was zeigen sie uns unverzüglich auf? Ich erkenne darin einen genauen Fahrplan. Falls du es noch nicht sehen kannst, erkläre ich mal, was ich meine. Danach packen wir das zusammenfassend in deinen persönlichen „MEIN-Fahrplan“.

  1. DEIN Ziel genau spezifizieren, fixieren, darauf fokussieren und anfangen, loszugehen.
  2. Realistische Ziele setzen ist wichtig, jedoch sollten sie dich nicht einschränken. Denke groß und habe Visionen.
  3. Du hast alles, was DU brauchst, um deine Ziele zu erreichen. Wissen ist Macht und auf das Wissen vieler Menschen kannst du ohne weiteres im Internet zurückgreifen, um Klarheit in deine Zielsetzung zu bringen. Klarheit beginnt auch mit dem Terminieren von Etappenzielen. Dies kann z. B. folgendermaßen aussehen: Ich nehme in 5 Wochen 4 kg ab.
  4. Behalte dein Ziel vor Augen, bleibe allerdings flexibel auf dem Weg dorthin. Genieße den Weg und beobachte dabei genau, was sich dort schönes finden lässt. Nicht selten stolpern wir über etwas Großartiges, ohne es zu suchen.

Solche Zitate finde ich magisch und motivieren mich direkt noch mehr Gas zu geben. Kleiner Tipp: Baue sie in deinen Alltag ein. Um diese inspirierenden Zitate auf dein Ziel zu spiegeln müssen wir sie erst wirklich verstehen. Bleiben wir beim Beispiel Gewichtsreduktion von Adele und wie ich es übrigens auch geschafft habe. „Waaaaas du hast auch eine höhere Abnahme hinter dir?” Ja, hab ich. Und wenn Du Interesse an meiner Story hast, dann lass es mich über einen Kommentar wissen.

Warum sollten wir Ziele setzen?

Nehmen wir einmal  an, du möchtest 15-20 Kg abnehmen. Warum solltest du nicht jetzt beginnen und dieses in 6 Monaten erreichen, 1 Jahr oder lass es in 2 Jahren sein? Du lebst doch dann sowieso noch (im besten Fall), jedoch gesünder, stärker, erfolgreicher, aktiver, attraktiver und mit viel mehr Selbstwertgefühl. Spätestens heute ist der Tag zu starten.

Was ist MEIN Ziel?

Überlege dir genau was DU möchtest. Nicht deine Eltern, deine Geschwister, deine Tante, dein Arbeitgeber oder die Gesellschaft. Halte DEIN Ziel genau fest. Aussagen wie „Ich will gesünder leben, ich will abnehmen, ich will weniger rauchen und und und…“ zählen nicht.  Schreib es spezifisch und präzise auf „Ich will gesünder leben, darum esse 500g Gemüse am Tag, ich nehme 10 kg ab, damit ich mich in meinem Körper wieder wohlfühle, ich will wieder richtig durchatmen können, deswegen rauche ich nur noch 2 Zigaretten, anstatt 3 Schachteln Kippen am Tag“.

Wie kann ich MEINE Ziele erreichen?

Wer kennt das nicht? “Hey, kannst du mir beim Umzug helfen? Fährst du mich zum Flughafen? Kannst du den Auftrag noch für mich erledigen?“  Immer helfen wir anderen, damit sie ihre Ziele erreichen und selbst schauen wir am Ende nicht nur in die Röhre, sondern wissen eigentlich gar nichts mit uns anzufangen. Das ist meistens der Grund dafür, dass wir unsere Ziele noch nicht erreicht haben. Mache dich selbst zur Priorität. Hilfsbereitschaft ist eine tolle Eigenschaft, denke an dich und helfe dir!

Setze dir Termine in deinen Kalender, erstelle dir einen Trainingsplan. Wenn du Sport treiben willst, dann notiere es in dein Handy, Notizbuch oder in deinen Onlinekalender. Bsp. 3 x die Woche, Montag, Mittwoch, Freitag um 19 Uhr. Die Tage sind flexibel wählbar. Es kann immer was dazwischen kommen, das nicht zu verschieben ist, aber mach 3x die Woche Sport! Möchte ein Freund oder eine Freundin mitmachen, ist das super, wenn sie nicht erscheint machst du trotzdem deinen Sport. Visualisiere deinen Traumkörper. Entweder hast du deinen Traumkörper schon mal gehabt oder du folgst jemandem bei Insta, FB oder TikTok. Nimm dieses Bild und pack es auf dein Handybildschirm. Wir schauen alle 200 mal am Tag auf’s Handy und verankern dann diesen Traumkörper im Unterbewusstsein.

Was muss ich wissen und wo bekomme ich Unterstützung, um MEIN Ziel zu erreichen?

Hier geht es ausschließlich um dein Know-How. Du hast ein Ziel, also informiere dich über das Thema. Du möchtest abnehmen, also schau im Internet, welche gesunde Ernährungsform am besten zu dir passt, und, ob du ein Kaloriendefizit auf Dauer für realistisch hältst. Investiere in Bücher oder Podcasts zu diesem Thema. Suche dir einen guten Personal-Trainer, dem du dein Vertrauen schenken kannst und der viel Erfahrung mitbringt. Nimm an Online-Coachings teil. Hol dir so viele Infos ab, um selbst DEINEN richtigen Weg zu finden.⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Dein MEIN-Fahrplan für das Erreichen deiner Ziele in 7 Schritten

Schritte für das Erreichen deiner Ziele mit der Zielerreichung
  1. Lege Los: Bringe mit Spaß deine PS auf die Straße, am besten innerhalb von 72 Stunden, nachdem du deine Ziele formuliert hast.
  2. Effizientes Zeitmanagement: Schreibe dir Wochenpläne, egal ob es für dein Training oder deine Ernährung ist. Teile dir zusätzlich Zeit ein, um dich persönlich weiterzuentwickeln.
  3. Flexibel bleiben: Kein Plan wird bis zum Ende durchgezogen. Behalte dein Ziel im Auge, sollten Hindernisse im Weg stehen, spring drüber oder wechsle die Spur.
  4. Die Macht der Gewohnheit: Neuesten Studien zufolge brauchen wir 4-6 Wochen, um uns an neue Situationen zu gewöhnen. Wer also jeden Tag joggen gehen möchte, benötigt Zeit, damit es in Fleisch und Blut übergeht.
  5. Fokus: DEIN Ziel, DEIN Leben. Strebe danach, beides zu erfüllen.
  6. Lass dir auch mal helfen und habe Geduld: Nimm auch mal Hilfe von Freunden, Bekannten, Vorbildern oder professionellen Trainer/-innen an. Es gibt niemanden auf der Welt, der ohne Hilfe klarkommt. Sei geduldig, Lebensprozesse ändern sich nicht von heute auf morgen.
  7. Visualisiere und reflektiere: Wenn du den Überblick verlierst, versuche innerlich einen Schritt zurückzutreten, um dich zu sehen, wie du dein Ziel bereits erreicht hast z. B vor dem Spiegel mit deinem Traumkörper. Reflektiere dich weiterhin und schaue, dass du auf dem richtigen Weg bleibst; bei Bedarf justierst du nach.

Abschließend ein motivierendes Zitat von einem der größten Bodybuilder aller Zeiten.

„Der Geist ist das Limit. Sofern sich der Geist die Tatsache vorstellen kann, dass du etwas erreichen kannst, dann kannst du es auch, solange du 100% daran glaubst.“

Arnold Schwarzenegger

P.S. Wann beginnst du mit der Verwirklichung deiner Ziele?

– Euer Daniel

Autor

Daniel Diefke

Moin. Pizza, Pizza und wieder Pizzaaaaa. Daniel Diefke war ein ehemaliger fetter Couchpotato mit 40 kg mehr auf den Rippen - heute ein fitter Kaffeesüchtiger Fitness- und Personal Trainer. Der Coach hilft, mit Leib und Seele, dabei auch Dein Hüftgold durch ausreichende Bewegung, gesunde Ernährung und dem richtigen Fokus schmelzen zu lassen.

Du kannst Dich mit ihm über Instagram (@coach_diefke) oder seiner Website (www.coachdiefke.de) verbinden.

Schreibe einen Kommentar

Eins kommentare zu “Ziele erreichen – Das sind die wichtigsten Schritte

  1. Knaller Text und super motivierend! Zudem gut auf den Punkt gebracht! Freue mich mehr zu lesen! Danke Daniel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop